Nachrichten / NRW & Welt

Reallöhne in NRW gestiegen

Trotz anziehender Inflationsrate haben Vollzeit-Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen mehr Geld im Portemonnaie als im Vorjahr. Die Reallöhne stiegen im ersten Quartal 2017 um 1,1 Prozent und damit im vierten Jahr in Folge, wie das Statistische Landesamt (IT.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Trotz anziehender Inflationsrate haben Vollzeit-Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen mehr Geld im Portemonnaie als im Vorjahr. Die Reallöhne stiegen im ersten Quartal 2017 um 1,1 Prozent und damit im vierten Jahr in Folge, wie das Statistische Landesamt (IT.NRW) am Montag mitteilte. Vor Abzug der Inflation legten die Löhne um 3,1 Prozent zu. Gleichzeitig lagen die Verbraucherpreise aber um zwei Prozent über dem Vorjahresniveau - der höchste Preisanstieg seit 2011. 2016 lag der Anstieg noch bei 0,6 Prozent.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Köln der letzten Zeit hier im Überblick!

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 951 99 99

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Köln und NRW.

Anzeige
Zur Startseite