Nachrichten / NRW & Welt

Frau bei Unfall auf A4 getötet

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 bei Frechen ist am Sonntagmorgen eine 29-jährige Frau tödlich verletzt worden. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen stehenden Kleinlaster mit Anhänger übersehen und ist mit voller Wucht auf das Gespann aufgefahren.

Frechen (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 bei Frechen ist am Sonntagmorgen eine 29-jährige Frau tödlich verletzt worden. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte einen wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen stehenden Kleinlaster mit Anhänger übersehen und ist mit voller Wucht auf das Gespann aufgefahren. Die Frau und ihr 53-jähriger Begleiter waren zuvor aus dem Kleinlaster ausgestiegen, um das Fahrzeug zu sichern. Die beiden wurden von dem auffahrenden Transporter erfasst und lebensgefährlich verletzt. Die Frau erlag kurze Zeit später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Bei den Rettungsarbeiten kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Für eine dreiviertel Stunde musste die Autobahn in Fahrtrichtung Aachen komplett gesperrt werden. Dabei bildete sich ein fünf Kilometer langer Stau.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Köln der letzten Zeit hier im Überblick!

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 951 99 99

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Köln und NRW.

Anzeige
Zur Startseite