Nachrichten / NRW & Welt

Unfall an Bahnübergang in Oberhausen: Nur geringer Schaden

Glück hatte am Donnerstagabend ein Autofahrer, der an einem Bahnübergang in Oberhausen mit seinem Wagen in das Gleisbett gerutscht war. Er konnte sein Auto rechtzeitig vor dem Herannahen eines Zuges verlassen.

Oberhausen (dpa/lnw) - Glück hatte am Donnerstagabend ein Autofahrer, der an einem Bahnübergang in Oberhausen mit seinem Wagen in das Gleisbett gerutscht war. Er konnte sein Auto rechtzeitig vor dem Herannahen eines Zuges verlassen. Auch der Lokführer habe das Auto so rechtzeitig gesehen, dass er den Zug mit einer Schnellbremsung zum Stehen bringen konnte, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei. Der Zug habe das Auto ganz leicht berührt, es sei nur geringer Sachschaden entstanden. Der Zugverkehr auf der Strecke zwischen Oberhausen und Wesel war zeitweise unterbrochen.

Alle aktuellen und schönsten Alben von Radio Köln der letzten Zeit hier im Überblick!

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 951 99 99

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Köln und NRW.

Anzeige
Zur Startseite