Montag, 23.10.2017
04:20 Uhr


Archiv

Leckereien Reporterin Laura backt

Radio Köln-Reporterin Laura Potting backt typisch Kölsche Plätzchen-Rezepte nach. Zutaten sind unter anderem Blutwurst und Kölsch. Was sie in der Bäckerei Mauel mit Konditormeister Thomas Klassmann alles erlebt hat, sehen Sie hier:


Die Rezepte zum Nachbacken:

Flönz-Gebäck

Zutaten:
2500 g Mehl
25 g Salz
1250 g Butter
1250 ml Wasser
Flönz mit Speck, Senf und Zwiebeln

Zubereitung:
1.: Weiche Butter in eine Schüssel geben, Mehl dazu, aber nach und nach. Mehl und Butter von Hand miteinander zerreiben, bis sich eine feinkrümelige Masse bildet. Damit einen Kranz formen, das Wasser mit dem darin aufgelösten Salz zugeben und rasch zu einem Teig verarbeiten.
2.: Vorsicht: Den Teig am Vorabend der Weiterverarbeitung zubereiten oder mindestens 2 bis 3 Stunden kühl ruhen lassen.
3.: Den Teig ausrollen und dann kleine runde Plätzchen aus dem ausgerollten Teig ausstechen. Eine Scheibe der Blutwurst auf ein Plätzchen legen, einen Klecks Senf dazu und ein paar kleine Stückchen Zwiebel. Das Ganze dann mit einem weiteren, etwas größeren ausgestochenen Plätzchen abdecken. Dann wie Raviloi an den Seiten zusammendrücken und so schließen. Eventuell die Ränder zum Verkleben mit etwas Ei bestreichen.
4.: Dann bei ca. 200 Grad rund 15 Minuten in den Ofen bis sie goldbraun sind.

 

 

Kölsch-Plätzchen

Teigzutaten: 3200 g Mehl
2000 g Butter
5 Glas Kölsch
Nach Belieben Zucker

Weitere Zutaten:
Mohn, Sesam und Käse zum Bestreuen
Ei zum Bestreichen

Zubereitung:
1.: Die Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen. Danach den Teig ausrollen und ausstechen und im Anschluss mit Ei bestreichen. Dann wahlweise mit Zucker, Käse, Mohn oder Sesam bestreuen.
2.: Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.



Anzeige
Zur Startseite