Programm

FC Live 1. FC Köln nicht mehr zu retten

Es gibt wirklich nichts, das der FC an psychologischen Nackenschlägen in dieser Saison nicht kassiert. Gegen den Tabellen-Vorletzten SC Freiburg verlor der FC mit 3:4. Und das, obwohl er schon 3:0 geführt hatte.


Nachdem das Spiel wegen des starken Schneefalls eine halbe Stunde später angepfiffen werden musste, brachten die frühen Tore durch Klünter in der 8., Guirassy per Elfmeter in der 16. und Stanko per Eigentor in der 29. Minute den FC klar auf die Siegerstraße.

Aber nicht einmal diesen Vorsprung konnte der FC in den ersten Saisonsieg ummünzen. Petersen vor der Halbzeit und Haberer nach der Pause ließen Freiburg auf 2:3 herankommen und die Nerven des FC blank liegen. Und als es dann in der 89. Minute und in der Nachspielzeit zwei Elfmeter für die Freiburger Gäste gab, hatte das Team von Interims-Coach Stephan Ruthenbeck das Spiel tatsächlich noch aus der Hand zu geben. Denn der Freiburger Stürmer Nils Petersen verwandelte beide.

Nach dem 3:4 liegt der FC mit seinen drei Punkten bereits zwölf Punkte hinter dem Relegationsplatz. Eine Rettung in Form des Klassenerhalts erscheint ab sofort ausgeschlossen.

Trotzdem wird der FC schon am Mittwoch das nächste Mal in der Liga antreten. Nach diesem traumatischen Erlebnis ausgerechnet beim Rekord- und Herbstmeister Bayern München.

Anpfiff in der Münchener Allianz Arena ist um 20:30 Uhr. Radio Köln berichtet für Sie live ab 20 Uhr. Die 90 Minuten-Reportage im Netz hören Sie wie gewohnt auf fc-radio.de.

FC-Reporter Guido Ostrowski kommentiert wie immer das Spiel für Sie, im Studio steht wie gewohnt Radio Köln-Moderator Daniel Collmann.


Mitarbeiter

Wer steckt hinter
Radio Köln?

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Köln und NRW.

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 951 99 99

Anzeige
Zur Startseite