Archiv

2016 Kuriose Geschichten aus Köln

In Köln ist im Jahr 2016 viel passiert. An einige Sachen können Sie sich bestimmt erinnern: Silvesternacht, Großdemos und stundenlange Staus in der City. Oder tragische Unglücke, Mord und Totschlag. Aber es gab in 2016 eben auch kuriose Geschichten.


Dazu gehören unter anderem entlaufende Kängurus, das Sex-Verbot für Waschbären im Kölner Zoo oder auch verrückte Urteile, bei denen es um Marzipantorten geht. Und Polizeimeldungen zum Schmunzeln gab es auch.

Wir haben Ihnen zum Jahreswechesel ein paar der kuriosen Geschichten zusammengefasst und aufbereitet.

Aus 2016 wird 2017. Dennoch schauen wir kurz vor dem Jahreswechsel auf die aussergewöhnlichen Geschichten und Meldungen aus Köln zurück.

Alle Beiträge zum etwas anderen Jahresrückblick aus Köln können Sie sich hier nochmal einmal anhören. 

Viel Spaß!

 


Anzeige
Zur Startseite