Archiv

Rathaus Demo gegen Schulnotstand in Köln

Rund 100 Eltern, Kinder und Mitglieder der Kölner Schulpflegschaft haben am Montagnachmittag lautstark vor dem Rathaus demonstriert. Sie wollen, dass der Schulnotstand in der Stadt so schnell wie möglich behoben wird.


Rund 700 Schüler wurden für das neue Schuljahr bereits von den Gesamtschulen abgelehnt.

Die Rathaustreppe war am Montag richtig bunt und vor allem laut. Viele junge Kinder haben bunte Trillerpfeifen im Mund und Luftballons in der Hand. Die Eltern halten Plakate hoch mit der Botschaft: "Schulplätze jetzt" und "Schule voll - Schnauze voll".

Seit 16 Uhr tagt der hier im Rathaus der Schulausschuss. Dass die Botschaft bereits angekommen ist zeigt die Reaktion von Oberbürgermeisterin Reker. Sie hat für Dienstagabend zu einer Sondersitzung zum Thema Schulbau geladen.

(Meldung vom 20.03.2017/DS)


Anzeige
Zur Startseite