Archiv

Stadtverwaltung Einigung auf vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr 2017

Die Stadtverwaltung hat eine Lösung im Streit über verkaufsoffene Sonntage in Köln präsentiert. Zuletzt hatte das Kölner Verwaltungsgericht einen Vorschlag der Stadtverwaltung und des Kölner Rats gekippt, doch insgesamt sieben Sonntags-Öffnungen zuzulassen.


Stadtdirektor Keller hat das Thema allerdings am Donnerstag von der Tagesordnung der Kölner Ratssitzung nehmen lassen - Hintergrund sei eine Einigung mit der Gewerkschaft ver.di.

Die Gewerkschaft erklärte sich mit vier Sonntagsöffnungen in Köln im Jahr 2017 einverstanden. Demnach soll es einen ersten verkaufsoffenen Sonntag am 28. Mai in Rath Heumar geben.

Gegen die Kölner Öffnungen hatten vor allem die Kirchen und die Gewerkschaft ver.di protestiert.

(Meldung vom 19.05.17/FH)


Anzeige
Zur Startseite