Musik / CD

The Rolling Stones: On AirAls die Stones noch Buben waren

Es waren die Jahre vor dem Superstardom, vor den Tourneen in den größten Stadien der Welt, dem Jetset und den kleinen und großen Skandalen. Zu den Rolling Stones gehörten in dieser Zeit der kleinen Bühnen neben Mick Jagger, Keith Richards und Charlie Watts auch noch der viel zu früh (1969) verstorbene Gitarrist Brian Jones und Bassist Bill Wyman. Gut ein Jahr nach ihrer Gründung im Jahr 1962 traten die Stones fleißig im britischen Radio und TV auf, was ihren Bekanntheitsgrad immens steigern sollte. Das Album "On Air" dokumentiert die Jahre 1963 bis 1965 - eine Phase, in der sich die Band erst finden musste und in der sie noch zahlreiche Cover-Versionen ihrer Idole im Repertoire hatte.

Spätestens seit der letztjährigen Blues-Hommage "Blue & Lonesome" weiß auch der Gelegenheitshörer, dass die Stones ihre ersten Erfahrungen als Blues- beziehungsweise Rhythm-and-Blues-Band machten. "On Air" holt lange vergessene Aufnahmen aus dieser Bandphase zurück, Songs die in längst verblichenen BBC-Shows performt wurden, die "The Joe Loss Pop Show", "Rhythm and Blues", "Saturday Club" oder "Top Gear" hießen.

Die blutjungen Stones spielen spätere Klassiker wie "(I Can't Get No) Satisfaction" und "The Last Time" sowie die allererste Single "Come On", die hier ob der mitreißend juvenilen Spielfreude ganz neu entdeckt werden können. Daneben pflügen sie sich durch Songmaterial von bekannten Größen wie Chuck Berry ("Memphis, Tennessee", "Roll Over Beethoven" und "Beautiful Delilah") und Bo Diddley ("Cops And Robbers"). Aber auch damals weniger bekannte Blueser wie Buster Brown ("Fannie Mae") und Tommy Tucker ("Hi Heel Sneaker") wurden von der aufstrebenden Jungband performt.

mehr Bilder

Viele dieser Tracks wurden damals von den Rolling Stones erstmals vor Publikum gespielt, ehe sie später auf LPs oder als Singles erschienen. Acht der auf "On Air" gelisteten Stücke wurden von der Band überhaupt nicht offiziell veröffentlicht.

Für "On Air" durchliefen die Tracks in den Londoner Abbey Road Studios einen umfassenden klanglichen Aufbereitungsprozess. Die Audiospuren wurden einzeln extrahiert und restauriert, um dann wieder penibel zusammengefügt zu werden. Natürlich kann nicht alles auf "On Air" in voluminösem Mono-Sound erschallen. Manches Juwel aus dem Archiv hat - aufgrund der betagten Soundquellen - leider nicht mehr als blechernen Kofferradio-Klang anzubieten.

Wer diesen reizvollen Karriereabschnitt der Stones physisch begreifen möchte, hat die Wahl zwischen einer Deluxe-CD beziehungsweise Doppel-Vinyl (schwarz oder farbig) mit jeweils 32 Tracks oder einer Standard-CD mit 18 Aufnahmen. Zudem ist begleitend ein über 300 Seiten starker Bildband zum Thema von Autor Richard Havers bei Virgin Books erschienen.

Constantin Aravanlis

Audio CD
Bewertungüberzeugend
CD-TitelOn Air
Bandname/InterpretThe Rolling Stones
Erhältlich ab01.12.2017
LabelPolydor
VertriebUniversal Music
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Musik News


Nico Santos - Rooftop

CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Köln - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Köln Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite