Freitag, 21.07.2017
00:37 Uhr


Nachrichten / Köln

Fahndung Bilder der Dom-Einbrecher veröffentlicht

Die Polizei hat nach der Veröffentlichung von Fotos der Dom-Einbrecher bisher nur wenige Hinweise erhalten. Diesen Hinweisen gehe man jetzt nach. Am Dienstag hatte die Polizei die Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht.


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1447605/news/koeln

Die Überwachungskamera entstanden am Ausgang des Südturms, an dem die Täter aus dem Dom geflohen warem und gut erkennbar gefilmt wurden.

Zudem gibt es auch weitere Erkenntnisse über den Einbruch. Demnach sind die beiden Täter auf noch unbekannte Weise in den Dom gelangt. Die Glastüre am Südturm sei zum Ausbrechen genutzt worden und unter enormer Gewalteinwirkung zerstört worden.

Bei ihrem Beutezug stahlen die Einbrecher Werkzeuge aus einer Werkstatt des Doms. Der Innenraum der Kathedrale war nicht betroffen. Die Polizei hatte die Schatzkammer und die Sakristei mit Spürhunden durchsucht. Ihre Beute ließen die Männer auf ihrer Flucht liegen. Die Ermittlungen gehen weiter.

(Meldung vom 20.07.2017/SG)

 

 


Schließen
Drucken

Weitere Artikel

  • Übung: Feuerwehr evakuiert Seilbahn-Besucher

    Die Kölner Feuerwehr hat am Donnerstagabend den Ernstfall an der Seilbahn am Zoo geübt. Höhenretter simulierten eine Bergung aus einer Gondel direkt am Rheinufer.

  • Wirtschaft: IHK rät von Türkeireisen ab

    Kölner Unternehmen sollten Reisen in die Türkei zur Zeit auf ein Minimum reduzieren. Das rät die Kölner IHK ihren Mitgliedern. Hintergrund ist die Pressekonferenz von Bundesaußenminister Gabriel am Donnerstagvormittag.

  • Polizei: Noch heiße Flex verrät drei Einbrecher

    Eine noch heiße Flex hat in der Nacht auf Donnerstag ein Einbrecher-Trio verraten. Das Auto mit den drei Männern wurde gegen 4 Uhr 30 in Zollstock bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle gestoppt.

  • Unwetter: Reker bedankt sich bei Einsatzkräften

    Oberbürgermeisterin Reker hat sich bei den Einsatzkräften bedankt, die wegen des Unwetters in Köln im Dauereinsatz waren. Dieser Tag habe wieder bewiesen, wie wertvoll der Einsatz der Feuerwehr, der freiwilligen Feuerwehr und auch der Polizei sei.

  • Baustellenmanagement: Regierungspräsidentin sieht Erfolge

    Nordrhein-Westfalen soll sein Negativ-Image als "Stauland Nummer Eins" loswerden - und auch das Rheinland und die Region Köln sollen entlastet werden. Erste Erfolge sollen nun sichtbar werden.

  • Urteil: Bettensteuer auch auf dem Wasser

    Die Kölner Bettensteuer muss auch für Übernachtungen auf Kreuzfahrtschiffen gezahlt werden. Das hat das Verwaltungsgericht Köln entschieden und eine entsprechende Klage gegen die Zahlung der Kulturförderabgabe abgewiesen.

  • Rekord: Noch nie so viel Regen auf einem Quadratmeter

    Noch nie hat es in Köln soviel auf einem Quadratmeter geregnet wie bei dem Unwetter am Mittwoch. Wie der Deutsche Wetterdienst meldet, sind in Stammheim 95 Liter pro Quadratmeter runtergekommen - in gerade einmal 24 Stunden.

  • Stadtradeln: Fast 92.000 Kilogramm CO2 eingespart
    Die Stadt Köln beteiligt am "Stadtradeln".

    Die Stadt Köln hat Bilanz der Aktion Stadtradeln gezogen. Vom 17. Juni bis 7. Juli waren alle Kölner dazu aufgerufen, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu sammeln, um CO2 einzusparen.

  • Überfall: Polizei sucht nach Zeugen

    Die Kölner Polizei sucht nach drei gewalttätigen Männern, die am frühen Mittwochmorgen versucht haben, am Zülpicher Platz einen Mann zu überfallen. Gegen 3:20 Uhr kamen die drei Männer auf ihr späteres Opfer zu und sprachen es an.

  • Pescher See: Vermüllung und illegale Partys

    Die Stadt Köln will am Pescher See verstärkt gegen illegale Partys vorgehen. Anwohner haben sich in den vergangenen Wochen über Lärm und Dreck am See beschwert. Außerdem soll es dort Tierquälereien gegeben haben.

  • Fahndung: Bilder der Dom-Einbrecher veröffentlicht
    Fahndungsbilder der Polizei.

    Die Polizei hat nach der Veröffentlichung von Fotos der Dom-Einbrecher bisher nur wenige Hinweise erhalten. Diesen Hinweisen gehe man jetzt nach. Am Dienstag hatte die Polizei die Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht.

  • NSU-Prozess: Plädoyers auf nächste Woche verschoben

    Eigentlich sollten am Mittwoch nach 400 Verhandlungstagen und über 800 Zeugenaussagen im NSU-Prozess die Plädoyers der Staatsanwaltschaft beginnen. Aber dann wurden die Plädoyers auf kommenden Dienstag verschoben.

  • Leverkusener Brücke: Teile der LKW-Sperre gestohlen

    Diebe haben zuletzt wohl immer wieder Teile der LKW-Sperre an der Leverkusener A1-Rheinbrücke gestohlen. Die Täter hätten es vor allem auf Batterien, Blitzlampen, Solarpaneele sowie Verkehrsschilder abgesehen, heißt es.

  • Abi-Krawalle 2016: Vier Kölner Schüler müssen vor Gericht

    Nach einer Eskalation bei Abi-Krawallen im vergangenen Jahr, müssen sich vier ehemalige Kölner Schüler demnächst vor dem Kölner Amtsgericht verantworten. Sie sollen mit einer Schleuder Wasserbomben auf andere Schüler abgefeuert haben.


Wir zeigen Ihnen die Kölner Veedel, wie Sie sie noch nie gesehen haben!

Hund verloren, Katze ent- laufen, Vogel entflogen? Radio Köln hilft. Weitere Infos finden Sie hier.

Radio Köln bringt Sie ans Ziel! Rufen Sie uns an, sobald es auf Ihrer Strecke etwas zu melden gibt - 0800 - 951 99 99

Stauschild

Melden Sie Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 951 99 99

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Köln und NRW.

1.79 m K.P.

Höhe Rheinwasserstand 00:36 Uhr
Mehr Infos

Quelle: www.steb-koeln.de

Veranstaltungskalender

Juli 2017

MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

August 2017

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

September 2017

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Die Radio Köln-AfterJobPartys Alle Infos und Tickets gibt's hier bei uns.

Anzeige
Zur Startseite