Archiv

Bundestagswahl Rekordzahlen bei der Briefwahlbeteiligung

Köln dürfte im Vorfeld der Bundestagswahl am 24. September einen Rekord aufstellen, wenn es um die Beteiligung an der Briefwahl geht.


Immer mehr Menschen stimmen vorab per Brief ab. Wenige Tage vor der Abstimmung lagen in Köln rund 200.000 Anträge für die Briefwahl vor.

Rekordwerte bahnen sich auch bei der Direktwahl an: Über 14.000 Stimmen wurden bisher per Direktwahl abgegeben. Bei der Direktwahl kann gleich an Ort und Stelle in einem Kölner Bezirksrathaus gewählt werden.

(Meldung vom 13.09.2017/AL)


Anzeige
Zur Startseite