Archiv

Silvester Lichtinstallation und Gospelchor am Dom

Als Ausgrenzung durch Langeweile bezeichnen Kölner SPD und Linke die Pläne der Stadtverwaltung für die anstehende Silvesternacht in Köln. In einem gemeinsamen Antrag fordern beide Fraktionen ein attraktiveres Silvesterprogramm und dafür auch mehr Budget.


Auf dem Roncalliplatz soll es, wie im letzten Jahr, eine Lichtinstallation geben. Der Lüneburger Künstler Ingo Dietzel hat den Zuschlag dafür bekommen. Auf einer Bühne auf em Roncalliplatz sollen nach den Vorstellungen der Stadt unbekannte Kölner Bands und der Chor Gospel Cologne auftreten. Das ist SPD und Linken nicht genug: Sie wünschen sich die bekannten Kölner Bands auf der Bühne und ein attraktives Kulturprogramm à la Birlikte-Festival, um Besucher anzulocken. (Meldung vom 13.10. SR)


Anzeige
Zur Startseite