Games / Spieletests

Bud Spencer & Terence Hill: Slaps & BeansVier Pixel-Fäuste für ein Retro-Halleluja

Den einen nannten sie Mücke, den anderen Nobody: Mit "Bud Spencer & Terence Hill: Slaps & Beans" ("Backpfeifen & Bohnen") bringt der italienische Indie-Entwickler "Trinity Team" eine Hommage an zwei große Landsmänner auf den PC. Die Filmstars hatten der Mixtur aus Pixel-Prügelspiel und Mini-Games-Sammlung noch vor Spencers Tod im Juni 2016 offiziell ihren Segen erteilt. Nun ist es über Steam erhältlich.

Natürlich dürfen Bitmap-Bud und 2D-Terence in "Slaps & Beans" eine Ohrfeigen-Salve nach der anderen auf Horden von grenzdebilen Ganoven niederprasseln lassen, während die schlaksigen Schurken in Büchsenstapeln, Kakteen und Fässern landen. Das Indie-Game setzt dafür auf die Mechanismen aus Pixel-Prüglern wie "Final Fight" oder "Double Dragon": Wie gehabt wird von links nach rechts gescrollt, dazwischen sorgt ein überschaubares Manöver-Repertoire dafür, dass kein Gegner-Auge trocken bleibt und jede Feindeswelle mit brachialen Ohrfeigen-Gewittern oder Bud-Spencer-"Dampfhämmern" vom Schirm gefegt wird.

Wer alleine spielt, kann auf Tastendruck jederzeit zwischen den beiden Helden wechseln: Während der digitale Bud härter austeilt und große Gegenstände wie Kisten herum wuchtet, gibt Hill den flinken Athleten. Und natürlich kommt kein "Bud Spencer und Terence Hill"-Szenario ohne den üppigen Einsatz des umgebenden Interieurs aus: Barhocker, Billard-Queues, Koffer, Kisten und die berühmte gusseiserne Pfanne - alles, womit bereits in den Filmen windelweich geprügelt wurde, darf auch im Spiel eingesetzt werden, um Kauleisten zu polieren und Gesichtsmatratzen zu stutzen.

mehr Bilder

Simple Puzzles lockern die Faust- und Kick-Kanonade der Leinwand-Stars gelegentlich auf, außerdem sorgt eine Hand voll Mini-Games für einen Hauch von Abwechslung: Im Wilden Westen schwingen sich die beiden Haudraufs in die Sättel ihrer "Langnasen-Hirsche", später brettern sie hinter dem Steuer kleiner Buggies über "Micro Machines"-ähnliche Rundkurse, bei denen den sich Fans an "Zwei wie Pech und Schwefel" erinnert fühlen. Eine zumindest visuell gelungene Reminiszenz an "Zwei bärenstarke Typen" gibt's bei einer wilden Verfolgungsjagd an Bord eines Vorlagen-seitig bekannten, gehörnten Cabrios, später mampfen beide bei einem nach "Dance Dance Revolution"-Art gelösten Pausenfüller um die Wette.

Höhepunkt der schlagkräftigen Gag-Parade sind aber weder die kurzweiligen Mini-Games noch die liebevoll den Filmvorlagen entliehenen Kulissen und Figuren. Stattdessen ist es das bekannte Komponisten- und Perfomer-Duo "Oliver Onions", das Fans mit schmissigen Original-Ohrwürmern aus "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" , "Zwei Asse trumpfen auf" und anderen Klassikern geradewegs in die trashige Vergangenheit beamt.

Kampfspiel-Fans ohne ausgeprägte 70-er- und 80-er-Ader werden der zuweilen stupiden Klopperei nur wenig abgewinnen können, zumal sich der Wiederspielwert von "Slaps & Beans" in Grenzen hält. Wer in seinem Herzen aber noch einen Platz für die "zwei bärenstarken Typen" hat, die sich mit so viel Schmackes durch das Fernseh-Programm seiner Kindheit gekeilt haben, der ist hier genau an der richtigen Stelle: Als prall mit Fan-Service gefüllter Erinnerungs-Trip funktioniert das Hauruck-Paket aus Italien hervorragend - zumal Entwickler Trinity den Schwierigkeitsgrad der rund dreistündigen Klopp-Orgie bewusst niedrig angelegt hat.

Robert Bannert

Game
SpielnameBud Spencer & Terence Hill: Slaps & Beans
HerstellerTrinity Team
VertriebBuddy Productions GmbH
Erhältlich ab15.12.2017
Bewertung Gesamtgut

Erhältlich für:
PC / Mac

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


Games Neuerscheinungen

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Köln Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite