Archiv

Neujahrsempfang IHK fordert optimales Baustellenmanagement

Die Kölner Industrie- und Handelskammer kritisiert die Verkehrssituation in der Stadt. Auf dem Neujahrsempfang sagte IHK-Präsident Görg, die Stadt Köln müsse sich fragen lassen, ob man das wichtige Dezernat "Bauen" wieder nur in eine Hand geben wolle.


Damit habe man in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht. Köln brauche weiter ein "24-Stunden-Rund-um-die-Uhr-Baustellenmanagement".

Mobilität sei überlebenswichtig für die Industrie und den Handel in Köln, erklärte der IHK-Präsident. Außerdem müsse die Nachtflugerlaubnis am Flughafen dauerhaft erhalten bleiben.

Zum Neujahrsempfang geladen war auch NRW-Ministerpräsident Laschet. In seiner Rede am Donnerstagabend warnte er noch vor einem Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin.

Er selbst ist für die CDU als Unterhändler dabei. Deshalb war er direkt am Abend wieder zurück nach Berlin geflogen.

(Meldung vom 12.01.2018/RO)


Anzeige
Zur Startseite