Archiv

Klinikfusionen Uniklinik weiter auf der Suche nach Partnern

Die Kölner Uniklinik ist neben dem Übernahmeangebot für die Städtischen Kliniken weiter auf Partnersuche. Wie jetzt bekannt wurde, ist man seit Neustem am benachbarten Evangelischen Krankenhaus Weyertal beteiligt.


Seit dem 1. Januar wird das Haus von einer neuen Gesellschaft betrieben, an dem die Uniklinik mit 49 Prozent beteiligt ist. 51 Prozent bleiben bei der Holding "Evangelische Kliniken Rheinland".

Trotz Minderheitsbeteiligung soll die Uniklinik in medizinischen Belangen künftig die Entscheidungshoheit haben. Was die Übernahme der Städtischen Kliniken angeht, wird das Angebot der Uniklinik das erste Mal am kommenden Dienstag im Gesundheitsausschuss der Stadt diskutiert.

Kämmerin Klug hatte das Angebot der Uniklik in den letzten Wochen bewertet. Bereits für die nächste Ratssitzung am 6. Februar wird eine Beschlussvorlage vorbereitet.

(Meldung vom 13.01.18/KW)


Anzeige
Zur Startseite