Archiv

Überfallserie Täter lenken Opfer beim Geldabheben ab

Nach einer Raubüberfallserie an Kölner Geldautomaten ist die Polizei alarmiert. Seit Wochen berichten Opfer von einer ähnlichen Masche.


Dabei gehen meist zwei Täter die Opfer beim Geldabheben an. Den jüngsten Vorfall hat es nach Polizeiangaben am Sonntagnachmittag in der Gürzenichstraße gegeben. Ein Mann will Geld abheben, er tippt die Geheimzahl ein, dann tritt ein junges Pärchen zu ihm. Sie hält ihm eine Zeitung vors Gesicht und bettelt um Geld. Ihr Partner tippt in der Zeit einen Geldbetrag ein. Doch das Opfer greift nach seiner Karte und dem Geld. Die beiden flüchten.

Seit Karneval gibt es laut Polizei ähnliche Fälle am Neumarkt, Rudolfplatz, Wiener Platz oder auch am Hauptbahnhof. Genau wie in Buchforst und Sülz. Die Opfer werden bespuckt, getreten oder mit Zetteln vor dem Gesicht abgelenkt.

(Meldung vom 13.03.18/GL)


Anzeige
Zur Startseite