Archiv

1. FC Köln 1:4 Niederlage zum Saisonabschluss

Der 1. FC Köln wird gemeinsam mit dem Hamburger SV den Gang in die zweite Bundesliga antreten. Dafür hat der FC mit der 1:4-Niederlage in Wolfsburg auch selbst gesorgt.


Bei einem Kölner Sieg wäre der HSV erst mal durch den Relegationsplatz gerettet gewesen. Für Abwehrspieler Dominique Heintz und andere Spieler war dies aber nebensächlich. Für Enttäuschung und Verärgerung sorgte vielmehr, dass man den treuen Fans keinen erfolgreichen Abschied bescheren konnte.

Am Rande des Spiels kam es zu einem Zusammenstoß einiger Kölner Ultras mit der Polizei. Ursache soll ein versuchter Blocksturm gewesen sein. Die Polizei habe Pfefferspray eingesetzt, heißt es vom FC.

(Meldung vom 13.05.2018/MH)


Anzeige
Zur Startseite