Archiv

Lesefestival "StadtLesen" am Rudolfplatz

In Köln startet am Donnerstag das Lesefestival "StadtLesen". Bis Sonntag verwandelt sich der Rudolfplatz in der Kölner Innenstadt in ein Wohnzimmer unter freiem Himmel.


Dort können Leseratten jeden Tag bis zum Einbruch der Dunkelheit in über 3.000 Büchern schmöckern.

In den kommenden Tagen stehen außerdem verschiedene Programmpunkte auf dem Plan. So findet am Freitag der Integrationslesetag statt. Kölnerinnen und Kölner mit Migrationshintergrund sind eingeladen, in ihrer Muttersprache selbst verfasste Texte zu präsentieren.

Das Festival "StadtLesen" tourt bereits zum zehnten Mal durch verschiedene Städte in Mitteleuropa.

Los geht's jeweils um 9 Uhr. Der Eintritt ist allen Tagen frei.

Weitere Infos gibt es hier.

(Meldung vom 17.05.18/GL)


Anzeige
Zur Startseite