Archiv

Kalk Räuber in nahegelegenem Hotel gestellt

Blöd gelaufen ist der Überfall dreier Räuber in Kalk. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um 4 Uhr morgens überfielen drei Personen zwischen 18 und 23 Jahren einen Passanten auf der Kalk-Mülheimer-Straße.


Sie schlugen dem 31-jährigen Kölner mit der Faust ins Gesicht und flüchteten dann mit seinem Handy und Portemonnaie in ein nahegelegenes Hotel.

Das Opfer verständigte die Polizei und folgte den Tätern: Als die Beamten die Täter in ihrem Hotelzimmer stellten, fehlte jede Spur von einer 18-jährigen Täterin und dem Portemonnaie.

Die anderen zwei Täter wurden vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

(Meldung vom 13.06.2018/MH)


Anzeige
Zur Startseite