Archiv

Kölner Lichter Sicherheitskonzept wegen Timberlake-Konzert angepasst

Nächste Woche Samstag werden wieder tausende Besucher zwischen Hohenzollernbrücke und Zoobrücke erwartet. Da finden die Kölner Lichter statt.


Dieses Jahr trifft die Veranstalter eine besondere Herausforderung: Am gleichen Abend ist US-Sänger Justin Timberlake in der LANXESSarena. Nach Ende seines Konzerts rechnen die Veranstalter deswegen mit bis zu 10.000 Besuchern, die sich dann noch spontan das Feuerwerk ansehen wollen. Das wurde in das Sicherheitskonzept mit eingeplant.

Die zusätzlichen Besucher sollen dann auf und über die Deutzer Brücke geleitet werden. Dort sei genügend Platz. Karten für die Kölner Lichter sind bis auf einige wenige Karten restlos ausverkauft.

Radio Köln überträgt wie immer die Feuerwerksmusik LIVE! (10.07.2018, SRDÜ)


Anzeige
Zur Startseite