Service

Der jecke Aufschrei am 11.11.

Der jecke Funke glimmt in vielen Kölnern das ganze Jahr. Am 11.11. gibt es erste Rauchzeichen, ehe dann Anfang Januar das Karnevals-Feuer in aller Vielfalt losprasselt. Doch was hat es mit dem 11.11. auf sich?


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/54191/service

Der jecke Funke glimmt in vielen Kölnern das ganze Jahr. Am 11.11. gibt es erste Rauchzeichen, ehe dann Anfang Januar das Karnevals-Feuer in aller Vielfalt losprasselt. Doch was hat es mit dem 11.11. auf sich?

Ganz früher war der 11.11. eine ruhige Geschichte, die sogenannte Inaugurationsfeier. An diesem jecken Datum stellten Künstler ihre neuen Karnevalslieder vor - was sie heute noch ab 11.11 Uhr auf der Bühne und im Programm von Radio Köln 107,1 Alaaf tun.

Nach mittelalterlicher Vorstellung war die Elf die Zahl der Masslosigkeit, eine teuflische Zahl. Die Gebote Gottes sind 10. Elf ist somit  über das Ziel hinaus geschossen. Seit 1823, der offiziellen Gründung des Kölner Karnevals, ist die 11 ein Symbol der Gleichheit der Narren, eine 1 steht neben der anderen. Früher begann ab dem 12.11. bis Weihnachten eine Fastenzeit. Somit war am 11.11., dem Martins-Tag, die letzte Gelegenheit, üppig zu essen und zu trinken.
Warum die 11? Die einfachste Erklärung ist vielleicht, sie ist eine Schnapszahl.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Ticketshop

Sicher Dir im Radio Köln Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite