Service

Himmel & Ääd. e.V. Organisation kämpft gegen Kinderarmut in Köln

Die Kinderarmutsquote in Köln liegt über dem NRW-Landesdurchschnitt. "Was die Regierung nicht schafft, muss die Bevölkerung selber auf die Beine stellen!", sagt Tim Gérard vom Himmel & Ääd e.V.


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1505629/service

Kinderarmut - ein Thema, das politisch oft diskutiert wird. 21 Prozent der Unter-15-Jährigen in Köln leben in einer Familie, die Hartz IV bezieht.

Die traurigen Spitzenplätze nehmen die Stadtteile Finkenberg mit knapp 60 Prozent, Chorweiler mit 55 Prozent und Neubrück, wo 45 Prozent von Kinderarmut betroffen sind, ein. Ein Kind, das in Lindenthal aufwächst, hat beispielsweise deutlich bessere Startbedingungen als ein Kind aus Seeberg.

Häufig hätten Kinder aus Armutsverhältnissen weniger Chancen auf eine gleich gute Bildung, somit auch schlechtere Chancen auf eine erfolgreiche berufliche Karriere und außerdem auch häufiger gesundheitliche Probleme, sagt Frank Pfeuffer von der Stadt Köln.

 

Der Verein Himmel & Ääd versucht, gegen genau diese Symptome der Kinderarmut vorzugehen.

Das Konzept: Neben dem Mittagstisch, an dem jedes Kind kostenlos essen kann, soll durch Hausaufgabenhilfe und Nachhilfe eine gute Bildung und somit Chancengleichheit ermöglicht werden. Eine ausgedehnte Nachmittags- und Ferienbetreuung sollen außerdem dabei helfen, einen strukturierten Alltag und Sicherheit für die Kinder zu schaffen. 

Himmel & Ääd hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern Eigenständigkeit und einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen. Dafür werden Berufsvorbereitungsprojekte angeboten. Aber auch eine möglichst familiäre Atmosphäre wird hier groß geschrieben: Viele Kinder lernen erst dort, dass Menschen freundlich und rücksichtsvoll miteinander umgehen sollten und man sich die Hand reicht.

Auch die Möglichkeit, Mittags etwas warmes zu essen zu haben, haben einige der Kinder nicht - entweder, weil die Eltern arbeiten sind, oder sich nicht um sie kümmern können. Besonders für diejenigen ist Himmel & Ääd eine Auffangstation und ein Ort, an dem sie sich willkommen fühlen können. 

 

Der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden und ist darauf angewiesen, dass Firmen oder auch Privatpersonen ihre Hilfe und Unterstützung anbieten. Einzelne Projekte werden durch Kooperationen mit Kölner Unternehmen ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Radio Köln bringt Euch ans Ziel! Ruft uns an, sobald es auf Eurer Strecke etwas zu melden gibt - 0800 - 951 99 99

Hund verloren, Katze ent- laufen, Vogel entflogen? Radio Köln hilft. Weitere Infos findet Ihr hier.

Veranstaltungskalender

Dezember 2018

MO DI MI DO FR SA SO
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Januar 2019

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Februar 2019

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28

Wir zeigen Euch die Kölner Veedel, wie Ihr sie noch nie gesehen habt!

Liebe, Karriere, Gesundheit. Wie hell funkeln die Sterne für Euch am Himmel? Euer persönliches Horoskop jeden Tag aktuell.

Buchen Sie jetzt Ihre Radiospots bei den Spitzenreitern der Region! Alle Informationen finden Sie hier.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 0800 - 951 99 99

Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für Köln und NRW.

2.0 m K.P.

Höhe Rheinwasserstand 10:18 Uhr
Mehr Infos

Quelle: www.steb-koeln.de

Der Finanztipp bei Radio Köln wird Ihnen präsentiert von der Sparkasse KölnBonn.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Köln Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite