Archiv

Protest Musiker blockieren Bundesamt für Verfassungsschutz

Die Kölner Polizei hat am Montagmorgen eine unangemeldete Demonstration am Bundesamt für Verfassungsschutz auf der Merianstraße aufgelöst. Rund 70 Demonstranten mit Musikinstrumenten hatten das Amt belagert und dort klassische Musik gespielt.


Über eine Stunde lang konnten keine Mitarbeiter das Gebäude betreten, weil die Aktivisten die Eingänge versperrt hatten. Sie forderten mit der Aktion die Abschaltung der deutschen Geheimdienste. Institutionen wie das Bundesamt für Verfassungsschutz seien von der Politik nicht kontrollierbar und würden die Sicherheit gefährden.

Als Negativ-Beispiel führen die Aktivisten in einer Mitteilung unter anderem die Arbeit des Verfassungsschutzes in Bezug auf den NSU-Prozess an.

Für Dienstag ist wohl schon die nächste Aktion geplant.

(Meldung vom 20.08.2018/GL)

 

 


Anzeige
Zur Startseite