Archiv

Bombenfund 2,5 Zentner Blindgänger erfolgreich entschärft

In Dellbrück ist am Donnerstagabend ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Dieser war am Nachmittag bei Bauarbeiten im Schilfweg gefunden worden.


Im Evakuierungsradius von 300 Metern mussten mehrere Gebäude, darunter vor allem Wohnhäuser evakuiert werden. Betroffen war dabei die gesamte Wohnsiedlung zwischen Dellbrücker Steinweg, Diepeschrather Straße, Eisenbahnlinie und der im Osten angrenzenden Grünanlage Dellbrücker Heide.

Rund 1.500 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Nach mehreren Rundgängen des Kölner Ordnungsamtes und einigen Krankentransporten konnte der Blindgänger dann ab 19:30 Uhr entschärft werden.

Während der Entschärfung musste außerdem der Luftraum gesperrt werden, da der Bombenfundort in der Einflugschneise des Flughafens lag. Nach rund 20 Minuten konnte der Blindgänger dann erfolgreich entschärft werden.

(Meldung vom 08.11.2018/PW/SB)


Anzeige
Zur Startseite