Programm

Im Gespräch Rapper Eko Fresh

Der gebürtige Kölner Ekrem Bora, wie Eko Fesh mit bürgerlichen Namen heißt, ist Rapper, Song-Writer und ein Exot der deutschen Hip-Hop-Szene. Am Samstag ist er im Gespräch bei Claudia Barbonus.


http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/796346/programm

Der gebürtige Kölner Ekrem Bora, wie Eko Fesh mit bürgerlichen Namen heißt, ist Rapper, Song-Writer und ein Exot der deutschen Hip-Hop-Szene. Zu Beginn seiner Rap-Karriere galt er als absolute Nachwuchshoffnung im Hip-Hop-Business.

Bereits mit 17 wusste der aufstrebende Rapper, wohin sein Weg gehen soll. Bei einem seiner Konzerte wurde er vom damals schon deutschlandweit bekannten "King of Rap" Kool Savas entdeckt. Zusammen gründeten sie in Berlin das Label "Optik Records". Mit der ersten Maxi-Single "König von Deutschland" erreichte Eko Fresh 2003 Platz 15 der deutschen Charts und damit auch erstmals bundesweite Aufmerksamkeit. Doch schon kurze Zeit später beendeten Eko und Kool Savas wegen diversen Differenzen ihre Zusammenarbeit. 

Im Jahre 2004 gründete Eko Fresh dann sein eigenes Plattenlabel "German Dream Entertainment". Nicht nur wegen seiner Songwriter-Tätigkeit - unter anderem schrieb er den von Dieter Bohlen produzierten Titel "Du hast mein Herz gebrochen" für Yvonne Catterfeld - ist Eko Fresh alles andere als ein gewöhnlicher Hip-Hopper.

Am 31. August veröffentlichte er sein sechstes Solo-Album "Ek to the Roots". Claudia Barbonus hat mit Eko Fresh über das Album, seine Rap-Karriere und seine Rolle im deutschen Hip-Hop gesprochen.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Anzeige
Zur Startseite